Bezirksversammlung Bezirk 04 mit Bezirksleiterwahl

Frank Böhm wurde von der gestrigen Bezirksversammlung erneut zum Bezirksleiter gewählt.
Damit geht unser Vorsitzender in seine 5.Amtszeit als Bezirksleiter.
Herzlichen Glückwunsch lieber Ruhrknappe.

Schon in seiner Vorstellung erklärte Frank seinen Weg im SFCV.
Vieles aus dem Bezirk 04 wurde in den letzten Jahren auch in anderen Bezirken übernommen.
Frank lobte ebenfalls die Zusammenarbeit die er früher mit Ludger Derijk in verschiedenen Gremien hatte.
Auch die letzten Jahre wurden kurz und knapp aus Frank seiner Sicht erklärt.

Frank Böhm nahm die Wahl als Bezirksleiter erneut an.
Er bestätigte auch seinen Bezirksvorstand mit denen er die nächsten drei Jahre wieder zusammenarbeiten wird.
Christian Müller wurde von Frank Böhm erneut als sein Stellvertreter  vorgestellt.
Damit ist der Bezirk 04 des SFCV auch für die nächsten drei Jahre gut aufgestellt.

Der Bezirksvorstand besteht weiterhin aus:
Frank Böhm (Bezirksleiter), Christian Müller (stellvertretender Bezirksleiter), Astrid Erlebach, Volker Kraft und Wolfgang hermsen.

Ludger Derijck (Vorstandsmitglied SFCV) war als Abgesandter des SFCV vor Ort.
Er musste sich viele Fragen und auch Kritik stellen.

Alles in allem war es eine sehr konstruktive Bezirksversammlung wo man – eigentlich wie immer im Bezirk 04 sehr sachlich umging.

Die Bezirksversammlung begann mit einer Schweigeminute.
Wolfgang Krusdick langjähriger Vorsitzender des Schalke 04 Fanclub Diersford ist verstorben.
Der Bezirk 04 nahm Abschied von Wolfgang.

Themen die u.a. auf der Bezirksversammlung auf der Tagesordnung standen.

  • Saisoneröffnung 2018
    Die Saisoneröffnung seitens des SFCV wurde als nicht gelungen vom Bezirksvorstand erklärt.
    Fanclubs gaben ihren Unmut darüber aus, dass es gerade bei den Ehrungen katastrophal gelaufen ist.
    Hätte man sich für die Basis (Fanclubs) so viel Zeit genommen wie private Aufnahmen mit Ralf Fährmann hätte man sich wahrscheinlich etwas besser präsentiert.
    Der Auftritt auf der Vereinseigenen Homepage ist ebenfalls sehr dürftig.
    Wenn man sich schon die Zeit nimmt und die Ehrungen dort aufnimmt, sollte man die zu ehrenden Fanclubs auch wenigstens namentlich benennen. Sie sind die Basis des SFCV!
    Unser Bezirksleiter hat sich für die zu ehrenden Fanclubs auf der Bezirksversammlung natürlich die Zeit genommen, jeden einzelnen Fanclub namentlich zu erwähnen und die Gratulationswünsche vom Bezirksvorstand und den Fanclubs aus dem Bezirk zu übermitteln.
    Ludger Derijk wurde der Wunsch mit auf dem Weg gegeben, Ehrungen für unseren Bezirk wieder auf der Bezirksversammlung abzuhalten. Das würde für den zu ehrenden Fanclub einem schöneren Rahmen entsprechen als auf der Saisoneröffnung.
     
  • 40 Jahr Feier
    Die 40 Jahr Feier vom SFCV wurde ebenfalls von der Bezirksversammlung als sehr unglücklich verlaufen erwähnt.
    Wenn man denn schon der Meinung ist das man Grund zum Feiern hat, dann hätten auch Einladungen an altgediente Mitglieder ausgesprochen werden müssen die den SFCV nach oben gebracht haben. Mitglieder die wirklich ehrenamtlich über Jahre sehr viel Zeit in den SFCV gesteckt haben.
    Ludger Derijk erklärte ebenfalls, dass es keinen Grund zum Feiern gegeben hat.
    Dafür stehen noch zu viele Dinge im Weg. Einige Mitarbeiter des SFCV wollten trotzdem wenigstens im kleinen Rahmen etwas Positives nach außen tragen, dazu hat Ludger sich dann auch hinreißen lassen.
    Frank Böhm gab ihm teilweise Recht, aber ein kleiner Rahmen dürfte dann nicht groß auf der vereinseigenen Homepage oder über die Fanbelange laufen. Gerade der Aufruf „kommt vorbei es erwartet euch eine Überraschung“ hätte man sich ersparen sollen!
     
  • Kooperationsvertrag
    Ludger Derijk gab bekannt dass man mit Schalke in Verbindung steht den Kooperationsvertrag mit dem Kartenvertrag bis 2025 zu verlängern. Leider nur mit einer einseitigen Kündigung.
    Der Bezirksvorstand gab ihm mit auf dem Weg das wir es schöner sehen würden das der derzeitige Kartenvertrag zu 100% erfüllt werden würde und wenn schon eine vorzeitige Verlängerung dann ohne einseitige Kündigungsmöglichkeit.
    Dieser neue Vertrag würde nicht viel wert sein.
     
  • Kartenpreiserhöhung in der Champions League
    Das war ein pikantes Thema und der Bezirksvorstand gab seinen Ärger direkt an Ludger Derijk weiter.
    Die Fanbelange gab eines unserer Mitglieder die Info das der Kartenpreis einen Tag vor Bestellung fest stand. Warum ist der SFCV damit nicht an die Fanclubs herangetreten.
    Es hätten weitaus weniger Bestellungen gegeben als dies nun der Fall war.
    Auf der Sitzung vom 01.09.2018 gaben Vertreter vom FC Schalke 04 noch bekannt das sich die Kartenpreise voraussichtlich an die Bundesligapreise halten würden. Auch das es nicht mehr die Möglichkeit zu stornieren gab ärgerte die Fanclubs sehr.
    Nachdem man sich dann 5 Minuten um das Wort „voraussichtlich“ gestritten hat, wünscht sich der Bezirk das Schalke ein Einsehen mit den Fanclubs hat und das die Fanclubs die auf sie zukommende Rechnung vielleicht splitten (auf 2 Raten)können.
     
  • Aussendarstellung SFCV/Schalke 04
    Der Bezirksvorstand fragte Ludger Derijk nach den aktuellen Mitgliederzahlen und Fanclubzahlen.
    Mit so einer großen Zahl im Rücken wünscht man sich endlich vom SFCV das man auch mal mit einer breiten Schulter in Gesprächen mit Schalke 04 geht.
    Der alte Vorstand hat schon immer beigegeben um ihre Schäfchen im trockenen zu halten, man erwartet vom neuen Vorstand, das man auch mal nein sagt!
    Selbst auf die Gefahr hin das Schalke auch mal die Muskeln spielen lassen würde.
     
  • Sitzung für die Kartenauschüsse am 01.09.2018
    Bezirksleiter Frank Böhm erklärte der Bezirksversammlung das es eine gute und sehr gut durchgeführte Sitzung seitens des SFCV war.
    Drei Vertreter des FC Schalke 04 waren vor Ort und stellten sich allen Fragen der SFCV Delegierten.
    Rainer Siewert und Michael Riedmüller erklärten bis aufs kleinste Detail wie die Bestellungen von statten gehen. Mit einer Powerpoint Präsentation wurden alle Missstände zur Seite geräumt. Selbst die Vertreter vom FC Schalke 04 haben manche Komplikationen in den Bezirken in ihrem Ausmaß so nicht wahrgenommen. Man sprach sich sogar dafür aus, das diese Sitzung sehr gut verlaufen ist und diese auch weiterhin in verschiedenen Abständen wiederholen sollte/muss.
     
  • Homepage SFCV
    Das alte kränkliche Kind vom SFCV.
    Ludger Derijk wurde auf dem Weg mitgegeben das man sich wirklich nun endlich mal mit diesem Thema befassen sollte.
    Wir wissen schon dass man manche Dinge ehrenamtlich macht, aber wenn man etwas macht dann sollte man es auch richtig machen.
    Auf der Bezirksleiter Vollversammlung wurde extra darum gebeten das freiwillige Helfer benötigt werden. Man ist aber bis heute nicht auf die Helfer zugegangen. Zumindest nicht im Bezirk vier.
    Gerade diese Plattform ermöglicht es dem Verband sich positiv darzustellen.
    Das was in den Bezirken und auch im Verband passiert kann und sollte man schon mit mehr als zwei Sätzen und drei Bildern (wo niemand weiß was diese Bilder wirklich ausdrücken sollen) vorgeben können.
     
  • Kontakt zur Basis
    Dieser Punkt wurde noch einmal gekoppelt mit den Ehrungen und der Homepage.
    Wenn man Fanclubs zur anstehenden Ehrung einlädt und wirbt mit „Bringt so viele mit wie ihr könnt“ dann sollte man auch wissen wie man diese Fanclubmitglieder versorgen kann.
    Gerade bei den Ehrungen am Schalke Tag wurden diese als sehr unpersönlich bewertet.
    Selbst bei großer Hitze ließ man einige Fanclubmitglieder stehen.
    „Die Zeit die uns Schalke nicht zur Verfügung gegeben hat um diesen Rahmen würdig verlaufen zu lassen“ gab Ludger Derijk an, wurde von der Bezirksversammlung noch einmal mit Stärke des SFCV entgegen gesprochen.
    Die Versammlung vermisst gerade die Bilder der Ehrungen von bsw.  Fanclubs mit 20 Jährigen Bestehen und älter auf der Homepage.
    Das sind wir, das ist die Basis.
     
  • Ludger Derijk
    Ludger hatte keinen einfachen Stand auf unserer Versammlung.
    Er hat sich aber gut und vor allem glaubwürdig verkauft. Viele Anmerkungen hat er sich notiert und versprochen das diese Themen bei einer der nächsten Vorstandsitzungen angebracht werden. Das in der schweren Zeit des SFCV nicht alles rund laufen kann weiß auch der Bezirk 04 aber die Themen die wir ihm auf dem Weg mitgaben, sollten unkompliziert gelöst werden können.
     
  • Der Alkohol
    Leider mussten sich einige Fanclubmitglieder aus dem Bezirk, wie auch Mitglieder der Ruhrknappen Bottrop von den Entsandten des Fanclub Raesfeld beschimpfen und beleidigen lassen.
    Man lebte an diesem Abend in seiner eigenen Welt und schoss mehr als einmal am Thema vorbei.
    Da sollte sich der Fanclub aus Raesfeld Gedanken machen wem er demnächst zur Bezirksversammlung schickt und vor allem in welchem Zustand.
    Das war einfach nur traurig.


     


 

ZURÜCK
Termine
14.12.2018 18:00 Uhr
Stammtisch
08.01.2019 18:00 Uhr
Sparversammlung bei den Ruhrknappen Bottrop
11.01.2019 20:04 Uhr
Bezirksversammlung Bezirk 04, Ort: Kleve
12.01.2019
Bezirksleiter Vollversammlung in Billerbeck
13.01.2019
Bezirksleiter Vollversammlung in Billerbeck
18.01.2019 19:04 Uhr
Jahreshauptversammlung Ruhrknappen Bottrop

217.374 Besucher insgesamt  |  147 Besucher gestern  |  3 Besucher heute